AiO LedRing wie verbauen?

Hallo ihr lieben.
Ich plane meinem Sohn einen tonUINO zu Weihnachten zu bauen (ich bin ausnahmsweise mal früh dran :sweat_smile:)
Das wird mein erster TonUINO und ich weiß, man sollte klein anfangen…aber jetzt hab ich mir einen dieser schönen LED Streifen eingebildet…ich hab mich die letzten drei Tage fast ausschließlich in diesem Forum zu so vielem belesen aber ich hab ehrlich gesagt noch nicht rausgefunden was ich brauche um so einen Ring zu betreiben (mag auch der zwei Jahre andauernden Stilldemenz geschuldet sein :sweat_smile:) also womit wie ich ihn funktional wo an der Platine befestige. Leider hab ich allgemein kaum Ahnung von sowas. Zzt erst recht nicht :sweat_smile:

Erstmal würde mir schon die Info reichen was ich außer der üblichen Verdächtigen für den TonUINO und des LED Rings noch brauche…

Vielen Dank euch und ganz liebe Grüße

Aus der Überschrift schließe ich, dass du dich für eine TonUINO-All-in-One-Platine entschieden hast. Ist das so zutreffend?

Was zählt für dich denn zu den üblichen Verdächtigen?

Letzendlich ist das mit dem LED-Ring nicht allzu schwierig. Der Ring muss natürlich mit Spannung versorgt werden. Zusätzlich braucht er eine Verbindung, über die die Steuerung erfolgt. Bei der AIO sind auf dem Buttonadapter extra passend 3 Pins nebeneinander angeordnet. Du brauchst also nur 3 Kabel um den Ring mit dem TonUINO zu verbinden.

Neben der Hardware brauchst du auch eine Software, die den LED-Ring sagt, wie er leuchten soll. Die musst du aber nicht selber schreiben, da kannst du auch eine Abwandlung der Sodtware nehmen, die das schon kann. Ein Beispiel dafür ist die Variante „Always-Queue“ dazu findest du hier im Forum auch viel.

1 „Gefällt mir“

Danke schonmal für deine Hilfe :relaxed:

Ja, die Always-Queue hab ich schon gefunden. Mir gehts grad erstmal primär um die Hardware :sweat_smile:

Ja genau

Die „üblichen Verdächtigen“ sind für mich Gehäuse, AiO Platine mit Blende und Buttons (in meinem Fall 1x5 Button Board), RFID Reader, Lautsprecher (mit Abdeckung), MicroSD Karte, und Stromzufur (hier Eremit LiFePo Akkupack) und halt Kleinkram wie RFID Karten/Chips, Ladekabel, und Schrauben.
Ich glaub damit hab ich alles wichtige genannt :sweat_smile:

Dazu hab ich irgendwo was von nem Widerstand gelesen :sweat_smile: ist der bei der AiO auch notwendig? Und kannst du mir sagen wonach ich da suchen muss? Auch bezüglich der Kabel:

Ich nehme an die sind nicht zufällig irgendwo einfach mit dabei :sweat_smile::joy:
Das wird man dann auch alles löten müssen vermute ich?

Wie Jana schon schreibt brauchst du den LED Ring nur an die 3 Pins an der Buttonadapter-Platine anschließen. Einen zusätzlichen Widerstand brauchst du hier nicht, weil die AiO die digitalen Signale in der 3,3V Ebene ausgibt. Der Widerstand würde nur bei der Klassik Variante in der Signalleitung benötigt, weil der Nano die digitalen Signale auf der 5V Ebene ausgibt. Mit der AiO also nicht notwendig.
Als Kabel kannst du einfache dünne Litze verwenden, oder auch Kabel aus dem Jumperkabelset von AZ. am Ring müssen die angelötet werden, an der Adapterplatine gesteckt. Die passende Stiftleiste mit 3 Stiften musst du auf der Adapterplatine nachträglich auflöten.

1 „Gefällt mir“

Man kann anstatt an den Buttonadapter auch an das Buttonboard gehen und da den LED-Ring anschließen. Dann braucht man weniger Kabel.

@LadyFree Löten kann man lernen, so schwer ist das nicht.

Vielen Dank euch beiden :relaxed:

@Gute_Laune das Löten an sich ist nicht das problem, dass lass ich lieber meinen Stiefvater machen (auch weil er mir nie seinen Lötkolben geben würde) :sweat_smile: ich wollte nur wissen ob das nötig ist oder nicht