Vorstellung: Theophon (aka Theos TonUINO)

Ihr Lieben,
ich dachte, ich lasse Euch mal an meinem Bastelspaß teilhaben. Es ist ein Theophon :slight_smile:

Das Gehäuse stammt aus dem hiesigen Bastelladen (Kostenpunkt ca. 8 €), die Farbe auch.
Die Knöpfe habe ich vom großen Versandhändler mit dem Lächeln, die haben 12mm Durchmesser, gab es im 12 Paket (jetzt kann ich als noch ein paar TonUINOs bauen :wink:). Der Lautsprecher ist (besser vermutlich war einmal) in einem USB-Lautsprecher von Trust verbaut. Strom bekommt das Theophon von einer Anker Powerbank (die Empfehlung aus diesem Forum hier :slight_smile:)

Auf der Rückseite der Box habe ich eine Ausparung für die Verlängerung der microSD-Karte gelassen. Der Lesekopf ist eingeklebt.

Der Knopf zum Ein-Ausschalten ist (noch) ohne Funktion. Ich habe mir nur schon mal die Möglichkeit geschaffen.

Ein ganz großer Dank an Thorsten für das Projekt und die Platine! Und ein zweiter Dank an Dominik_I, Dave und Stephan für Eure Unterstützung, das Theophon zum Laufen zu bekommen :grinning:

Viele Grüße,
Ariore

7 Like

Sehr schöne Umsetzung und toll, dass jetzt alles funktioniert. Da hast du dich ja heute anscheinend mächtig ins Zeug gelegt bzw. hattest wohl das Gehäuse mit allem drum und dran schon fertig :slightly_smiling_face:

Bei mir funktioniert zwar jetzt auch alles, aber das Gehäuse ist noch im Rohzustand und der Einbau aller Komponenten steht nach dem Schleifen und Wachsen bevor. Deshalb interessieren mich auch immer Bilder vom Inneren der Box :wink: Deine Box hat ja anscheinend auch recht typische Abmessungen. Wie hast du da denn alles unter gebracht und befestigt? Dabei geht es ja meist nicht um Schönheit, sondern Funktionalität und ich bin gespannt, falls du auch die inneren Werte deines Theophon teilen möchtest.

1 Like

Schaut sehr schön aus. Sehr schick bemalt!

1 Like

Stimmt, das Gehäuse war schon fertig, es hat nur noch das Innenleben gefehlt :wink: Motiviert auch total, wenn man zumindest die Hülle schon vor sich hat :blush:

Klar, das bekommen wir hin:

Die Anker-Powerbank hat jetzt noch ein relativ langes Kabel abbekommen, das frisst riesig Platz. Da muss ich nächste Woche noch mal ran, dann bleibt ein bisschen mehr Platz.

Ohne sieht das schon viel leerer aus:

Und wenn ich die Verlängerung von der microSD mal aushänge, dann sieht man die Befestigung auch ganz gut:

Die RFID-Platine ist mit zwei Heißklebepunkten an den Deckel fixiert. Schrauben war nicht, dafür ist das Holz da zu dünn (und wir wollen ja nicht, dass sich die Kids verletzten). Die Knöpfe sind eingeschraubt, aber rückseitig noch mal mit Heikleber ein bisschen angeklebt. Die Verbindung ist Klingeldraht auf Jumperkabel :sweat_smile:

Die Platine mit dem Arduino ist mit zwei Schrauben fixiert (ich hatte hier 3,0x12 mm), die darf ich vermutlich auch nicht ganz fest anziehen, weil mir die sonst auf der anderen Seite wieder begegnen. Auf die Unterseite kam ich nicht, ansonsten wären es vielleicht auch vier Schrauben geworden. Aber da kriege ich weder Hände noch Schraubendreher durch. Wenn das kurze Kabel da ist, drehe ich die Platine vielleicht noch mal um, ich glaube, dann wird das alles innen noch etwas entspannter. Und vielleicht klebe ich dann auch die Powerbank noch an.

Der Lautsprecher ist geschraubt (hier hat es auch mit vier Scharuben geklappt :slight_smile:)

Die Verlängerung der microSD ist in das Gehäuse eingebohrt und mit Heißkleber fixiert. Funktioniert erstaunlich gut, und so komme ich gut an die Karte ran, ohne an der Platine fummeln zu müssen.

Die Box hat eine Kantenlänge von rund 15 cm (Außenmaß). Wir hatten erst nach der kleineren überlegt (die hätte dann ungefähr 12cm gehabt), aber da hatte ich Befürchtungen mit der Powerbank (die hat ja auch fast 11cm…).

Bin gespannt auf Deinen TonUINO :slight_smile:

2 Like

Danke für die Bilder und die erklärenden Worte :slightly_smiling_face:
Mir stehen da noch einige Kleinigkeiten bevor wie die Bohrungen für den Ladeanschluss, Ladestandsanzeige mittels Lichtleitern nach außen bringen und das Finish mit Farbe. Die Befestigungen und vor allem das Platzproblem grade mit etwas längeren Kabeln werden sicher auch nochmal etwas Zeit in Anspruch nehmen. Ich bin auch gespannt, was dann am Ende rauskommt :wink: