Vorstellung: Mikas Kassettenrekorder


#41

Hier hab ich mal ein Bild von den Tastern

chrome

GND an Pin 1 und einfach durchschleifen zu allen anderen Tastern an Pin 1 und zum Schluss bin ich noch an die LED damit. An Pin 3 der Taster das dementsprechende Kabel an den Arduino.


#42

Ich möchte noch Mal auf folgende BeitrÀge hinweisen:


Die verbauten Lautsprecher haben 4 Ohm und daraus werden bei parallel Schaltung dann 2 Ohm und das dĂŒrfte der kleine DFPlayer nicht lange mitmachen. Testet Mal bitte die LautstĂ€rke bei Serienschaltung.


#43

Ohha 
 Da hab ich ehrlich gesagt ĂŒberhaupt nicht drauf geachtet. Da mein Player noch nicht
komplett fertig ist (es fehlen noch Teile) hab ich ihn noch nicht lange laufen gelassen. Ich teste das morgen mal durch.


#44

Yap, wĂŒrde hier auch eher Reihenschaltung empfehlen oder eben nur einen anklemmen. Aber Versuch macht kluch. (Edit: Damit wollte ich natĂŒrlich nicht sagen, dass es eine gute Idee ist!)


#45

Willst Du der erste sein der seinen DFPlayer schrottet? :slight_smile:


#46

Du ich habe wĂ€hrend der Entwicklung schon nicht nur einen vernichtet. Verluste hat man. Ich wĂŒrde auch keine 2Ohm anschließen, andere sind da scheinbar schmerzfreier. :wink:


#47

Schlau oder nicht, dafĂŒr reichen meine Kenntnisse nicht.
Laufen tut’s bei mir nun schon mehrere Stunden. Aber werde wohl auch umlöten.

Thx.

LG
Aki


#48

Sooo


bin nun Lautsprecher-technisch nun in Reihe statt parallel.
Ist von der LautstÀrke immer noch absolut OK, meiner Ansicht nach.

HTH
Aki


#49

Hallo Nozzi, Aki,
ich habe auch eine 3.Box mit dem iRecorder GehĂ€use gebaut. Danke fĂŒr die Idee.

Ich habe ein externen SD Adapter eingebaut.

und auch einen Adapter zum flashen des Arduino Nano.


Dieser Adapter ist USB Mini auf Micro, aber ich finde es gut so, somit brauche ich nur ein Microkabel zum Laden und zum Flashen/Debuggen/Power.

Als Stromversorgung habe ich eine LiPo Pack 6000mAh im Batteriefach (ausgedremelt) verbaut. Gleiche Maße, passt genau.
lithium-polymer-akku--3%2C7V-6ah_EXP-R05-256_1

Aber meine Frage, nutze die DEV Version mit kleinen MODs, Status LED, andere Eingangs Pins.
Aber viel störender sind die KlickgerĂ€usche der LautstĂ€rke Button. Durch einen dauerhaften Druck auf Laut/Leiser in der 3-Buttonversion konnte man dieses ‘Problem’ umschiffen, bei der 5-Buttonversion scheint es nicht auf herkömmliche Art ‘Wechsel der Funktion der LautstĂ€rketasten’ zu funktionieren.

Könntet ihr mir beim Code helfen, was muss ich tun damit die LautstĂ€rke wieder bei gedrĂŒckter Taste stetig erhöht bzw. erniedrigt wird.

Danke


#50

Wow, 6Ah? Wie lange soll das Teil damit laufen :slight_smile:
Beim Code kann ich leider nicht helfen, aber hast Du Fotos vom inneren gemacht?

Gruß
Papa


#51

Fotos hab ich keine gemacht, werde ich noch machen, mir ging es ersteinmal das es passt und funktioniert.

Den externen SD Adapter hab ich links im Oberteil höhe Kassettenfach ausgedremelt und mit Heißkleber befestigt.
Den externen USB Adapter vorn im Oberteil, auf Höhe der REW Taste, ausgedremelt und ebenfalls mit Heißkleber fixiert. Muß man den Griff rausziehen, aber somit auch verdeckt.
FĂŒr das Akku Pack habe ich in der selbigen GrĂ¶ĂŸe etwas Hartschaumstoff co. 15mm stark untergelegt.
6000mAh hatte ich noch da und die GrĂ¶ĂŸe war suboptimal.

Bilder werden folgen.


#52

Nun nach etlichen Versuch und Error ‘Programmiererreien’ habe ich das ‘Problem’ selber in der aktuellen DEV Version lösen können.

Ich habe ein Fork der aktuellen DEV fĂŒr den iRecorder gemacht, da dieser ‘prinzipiell’ mit 5 Tasten betrieben wird. Darum gibt es kein #define FIVEBUTTONS und zugehörige #ifdef und deren Inhalt.
#ifndef und #endif habe ich nur gelöscht, der Inhalt bleibt.

    if (upButton.pressedFor(LONG_PRESS)) {
  volumeUpButton();
} 
else if (upButton.wasReleased()) {
  if (!ignoreUpButton)
    if (!mySettings.invertVolumeButtons) {
      nextButton();
    }
    else {
      volumeUpButton();
    }
  ignoreUpButton = false;
}

if (downButton.pressedFor(LONG_PRESS)) {
  volumeDownButton();
} 
else if (downButton.wasReleased()) {
  if (!ignoreDownButton) {
    if (!mySettings.invertVolumeButtons) {
      previousButton();
    }
    else {
      volumeDownButton();
    }
  }
  ignoreDownButton = false;
}

Einfach nochmal volumeUpButton(); bzw. volumeDownButton(); statt besagter #ifdef FIVEBUTTON einfĂŒgen.
Ab Zeile 634 im original Code DEV 2019-03-12

Danke


#53

Verstehe ich nicht.
Wenn Du die aktuelle DEV Version nimmst, muss nur ganz oben die auskommentierte Zeile wieder einkommentiert werden
//#define FIVEBUTTON
Das ist ja gerade das tolle daran, das es Optional ist und fĂŒr 3 und 5 Button Boxen funktioniert.
Evtl. hĂ€ttest du noch im AdminmenĂŒ die Tasten umdrehen mĂŒssen, wenn es nicht so getan hat, wie erwartet.


#54

Ich kann da auch nicht ganz folgen, ich verwende allerdings auch keine 5 Tasten (obwohl ich Support dafĂŒr in meiner Firmware auch eingebaut habe, weil es scheinbar beliebt ist).

Ob es jetzt Sinn macht das umzustricken, sei mal dahingestellt, man hat ja Spass am basteln. :wink: Und das ist auch gut so. Daher alles cool.

Es wird halt problematisch wenn Änderungen kommen (und die kommen immer, das Projekt bleibt ja nicht stehen). Und wenn man da nicht auf Zack ist (sprich Git richtig verwendet hat) hat man halt Schmerzen mit dem nachziehen der Änderungen (anstatt einfach rebasen zu können). Deswegen stelle ich auch in Frage ob es sinnvoll ist, ein relativ aus dem Kontext gerissenen Code Schnipsel zu posten ohne das man sieht was geĂ€ndert wurde. Hier wĂ€re ein Diff sicher sinnvoller gewesen.


#55

Soweit ich ihn verstanden habe, wollte er 5 Tasten UND den long-press fĂŒr vol+/-. Das geht mit dem DEV aktuell imho adhoc nicht.

Die Tasten des Kasetten-Rekorders klacken nĂ€mlich in der Tat recht laut, das kann ich bestĂ€tigen. Ich denke, ich werde mir das auch noch Ă€hnlich umstricken, sofern Sohnemann das Ding nochmal rausrĂŒckt.

GrĂŒĂŸe
Aki


#56

Ah ok, i see.
Das hab ich wohl ĂŒberlesen. Sorry.


#57

Hallo Stephan und all,
ich habe mir die Tipps und Überlegungen zu Herzen genommen und die Software nocheinmal geĂ€ndert.

Es ist keine Frage der Beliebtheit, der iRecorder hat halt 5 Tasten.

Ich habe ein original DEV genommen und dann die Änderungen gemacht.Geblieben sind die optionalen 5 Button (#ifdef etc.), diese wurden aktiviert.

Wegen der lauten Klicks der LautstĂ€rketasten die Zeilen eingefĂŒgt (1x drĂŒcken und stetig die LautstĂ€rke Ă€ndern):

#ifdef FIVEBUTTONS
  volumeUpButton();
#endif

ab Zeile 644

#ifdef FIVEBUTTONS
  volumeDownButton();
#endif

ab Zeile 670

Diese Zeilen einfĂŒgen.

Bei Fragen bin ich da, viel Spaß.


#58

Perfekt, vielen Dank! So sollte ich das auch hinbekommen!


#59

Danke fĂŒr die Überarbeitung.


#60

Hier ein paar Bilder, der Lader hat hier den Protect Chip, z.Z. stört er nicht, ist halt doppelt gemoppel, im Akku Pack ist auch einer drin, könnten sich beißen, werde ich sehen und den Lader gegebenenfalls tauschen.

LED und Vorwiderstand (1kOhm) von der Platine werwendet.
StepUp Wandler was ich gerade zur Hand hatte.
Alle Leiterbahnen getrennt mit dem Dremel.
Akkufach gedremelt, man kann aber so die original Batteriefach Abdeckung wieder nehmen.
On/Off mit LED, kein Hexenwerk.
Alle DrĂ€hte sind meist Dupontkabel, also solche fĂŒr’s Steckbrett (Breadboard).