Langes MP3 aufsplitten

#1

Eventuell möchte der eine oder andere auch ein langes MP3 in einzelne kleine MP3s aufsplitten.

So war dies bei mir der Fall, als ich die „Bekanntesten Märchen“ MP3 bei ohrka geladen hatte. Ich wollte die Märchen einzeln haben.

Das Tool der Wahl war dann Audacity, welches sowohl für Mac und Windows kostenlos runterladbar ist.

Eine Anleitung gibt es im Audacity WiKi unter

https://manual.audacityteam.org/man/splitting_a_recording_into_separate_tracks.html#label

1 Like

#2

Schau doch mal das hier an, wo das mühselige Decodieren und Encodieren der MP3s vermieden wird:

0 Likes

#3

Habe einen Mac :wink: Und extra Wine dafür installieren, och nö :wink:

0 Likes

#4

http://mp3wrap.sourceforge.net
http://mp3splt.sourceforge.net

Gibts auch beides via brew.sh auf dem Mac.

0 Likes

#5

Auf dem Mac bietet sich zum Splitten von MP3-Dateien die Freeware Audioslicer an. Diese erkennst Stille in vorhandenen MP3s und bietet dort jeweils die Möglichkeit an einen Trennpunkt zu setzen. Sind diese ausgewählt lassen sich alles Einzel-Mp3s auf Knopfdruck exportieren.

Die Anwendung ist hervorragend um Audio-Mitschnitte (etwa von Schallplatten) auf mehrere Dateien zu Splitten eignet sich aber sicher auch für die eingangs erwähnte Aufgabenstellung.

Screenshot

3 Likes

#6

Oh Aqua! Das waren sogar noch vor meiner Zeit.

0 Likes

#7

Wie? Mein erster Mac kam noch mit OS9 und musste erst mit der beigelegten CD auf X 10.0 installiert werden. :muscle:t3::nerd_face:

0 Likes

#8

Gott seid ihr alle jung :wink:

Mein Performa 400 kam noch mit OS 7.1
Auf Disketten!

0 Likes

#9

Touché…20 Zeichen (von PCs fangen wir aber jetzt nicht an :wink:)

0 Likes

#10

Ok. Dann lasse ich den hier in der Schublade:

Und den hier packe ich auch nicht aus:

1 Like

#11

Boah seid ihr alle schon alt, wenn ihr Macs nutzen müsst um klar zu kommen.
Das tut mir leid :wink:
*scnr

Sorry für ot
und bitte keine Grundsatz Diskussion

0 Likes

#12

Bitte back to topic ab hier. Danke.

0 Likes

#13

Unter Linux kann man die Programme ebenfalls verwenden:

0 Likes

#14

Werde jetzt auch mal Kassetten digitalisieren (lassen).
Da sie in einer MP3 kommen würde ich gerne splitten.
Würdet Ihr jetzt eher Audacity oder MP3DC verwenden?
Können beide Tools die MP3s direkt splitten ohne decodieren / codieren?

0 Likes

#15

Ich arbeitete viele Jahre mit audacity und mit wavelab. Eigentlich sind beide für “normale/einfache” Aufgaben zu überladen. Bin dann irgendwann auf Piezo (recorder) und Fission (editing) vom gleichen Hersteller gestossen. Nun mache ich seit längerer Zeit alles mit diesen zwei Tools und bin begeistert. Es funktioniert tadellos und ist sehr intuitiv zu arbeiten damit. Gibt es aber leider nur für MAC. Ach ja, es gibt eine freeware edition mit Zeitbeschränkung. Hab mir jedoch beide Tools gekauft. Für gute Software bezahle ich dem Entwickler auch sehr gerne etwas.

Vielleicht lohnt es sich die mal zu testen.

Grüsse Gregor

1 Like

#16

Das mit dem Digitalisieren (lassen) von Kauf-Kassetten war übrigens ein Flop!
Wurde von dem Anbieter wegen fehlender Urheber-Rechte abgelehnt und mit eine Aufwandspauschale in Rechnung gestellt!
Alte Mixtapes würden sie digitalisieren - als ob da jeder die Urheber-Rechte hat :roll_eyes:

0 Likes

#17

Mixtapes sind ein privater mitschnitt und werden gesetzlich anders gehandhabt

0 Likes

#18

Also erst mal kopieren und dann digitalisieren lassen? Was ein quatsch - vor allem, dass sie eine Aufwandspauschale in Rechnung stellen.

0 Likes