Fehler im Partymodus

#1

Hallo,

ich habe zwei mehr oder weniger baugleiche Boxen die beide das selbe Problem im Partymodus aufweisen.

Ich benutze die DEV-Version vom 28.04.2019 und habe bei der einen 10 Ordner und bei der anderen 11 Ordner mit entsprechenden Dateien auf der Speicherkarte. Ich benutze für 7 Ordner den Hörspielmodus und für 3/4 Ordner den Partymodus.

Jetzt passiert es mehr oder weniger sporadisch, dass nach ca. 4 Sekunden eines beliebigen Tracks im Partymodus die Box ohne Nutzerinteraktion einen Fehler produziert. Die Box springt in einen anderen Ordner und spielt dort einen 1 Sek. langen Chunk eines Liedes ab. Das Lied ist immer das selbe, egal aus welchem Lied der Fehler passiert ist. Aus diesem Chunk komme ich dann nicht heraus. Benutzerinteraktionen werden entweder garnicht ausgeführt oder führen immer dazu, dass ich wieder an der Stelle des Chunks lande. Dieser Fehler passiert wie gesagt ausschließlich im Partymodus.

Die zweite Box verhält sich analog, da passiert der Fehler häufiger und sie springt vermutlich wegen des einen Ordners mehr auf der Speicherkarte zu einem anderem Chunk.

So richtig erklären kann ich es mir nicht. Ich dachte zuerst an ein Spannungsversorgungsproblem, sodass ein Bit kippt, aber das würde nicht erklären, warum es selektiv im Partymodus passiert.

Natürlich passiert der Fehler nicht, wenn ich die Box im Debug-Modus am Rechner angeschlossen habe. Wieso auch, dass würde die Sache viel einfacher machen.

Habt ihr eine Idee woran das liegen kann?

0 Likes

#2

Hi,
meine Erfahrungen mit der TonUINO sind noch sehr begrenzt, …
Auch wenn es unwahrscheinlich ist, weil der Fehler nur im Party-Modus auftritt: aber könnte es vielleicht trotzdem ein elektro-statisches Problem sein, dass “zufälligerweise” nur im Party-Modus eine Auswirkung hat?
Oder vielleicht nicht verbundene Masseleitungen der einzelnen Komponenten?
Auch habe ich manchmal sporadische Probleme gehabt, die ich jedoch auf den fast leeren PB-260 Akku zurückgeführt habe.
Wie sieht dein Aufbau aus? Wie hast Du die Schaltung (Platine) realisiert?
HIH

0 Likes

#3

Schick bitte mal die Ausgabe der Konsole.

0 Likes

#4

Wie gesagt ich habe das Probleme noch nicht erwischt, während ich die Console an hatte, aber hier der Output:


|_ |__ | | | | | | |
| | | . | | | |- -| | | | | |
|
| ||||
||||____|

TonUINO Version 2.1
created by Thorsten Voß and licensed under GNU/GPL.
Information and contribution at https://tonuino.de.

=== loadSettingsFromFlash()
Version: 1
Maximal Volume: 25
Minimal Volume: 5
Initial Volume: 12
EQ: 1
Locked: 0
Sleep Timer: 0
Inverted Volume Buttons: 1
=== setstandbyTimer()
0
Firmware Version: 0x92 = v2.0
=== playShortCut()
3
Shortcut not configured!
=== volumeDown()
11
=== volumeDown()
10
=== volumeDown()
9
=== volumeDown()
8
=== volumeDown()
7
Card UID: D6 FE CE 7C
PICC type: MIFARE 1KB
Authenticating Classic using key A…
Reading data from block 4 …
Data on Card :
13 37 B3 47 02 0B 03 00 00 00 00 00 00 00 00 00

=== disablestandby()
4 Dateien in Ordner 11
Party Modus -> Ordner in zufälliger Reihenfolge wiedergeben
Queue :
4
2
3
1
=== nextTrack()
Party -> weiter in der Queue 2
=== nextTrack()
Party -> weiter in der Queue 3

0 Likes

#5

@ Udono

Die Boxen sind freiluft verdrahtet. Ladeschaltung ist ganz klassisch mit dem Lademodul TP4056 und dem Step-Up Converter TE110 aufgebaut. Da hängen bei mir 3 St. 18650 Li-Ion Akkus dran.

P.S.
Hätte gerne noch mehr Bilder angehängt, ist aufgrund einer Forenbeschränkung allerdings nicht möglich.

0 Likes

#6

PPS: Die wird aufgehoben wenn du mehr Beitrage gelesen hast und damit von Level 0 and 1 kommst. :wink:

0 Likes

#7

Naja das bringt dann recht wenig.

Du sagtest was von Freiluftverdrahtung. Versuch mal ob das Problem eventuell bei höheren Lautstärken eher auftritt.

0 Likes

#8

Der Fehler tritt tendenziell häufiger bei höheren Lautstärken auf.

Die eine Box verhält sich tendenziell auch eher so wie in diesem Thread beschrieben.

Da deutet es aus meiner Sicht auch alles auf einen Spannunsversorgungsproblem hin. Zu geringer Kabelquerschnitt, zu hoher Übergangswiderstand oder etwas vergleichbares. Das würde auch erklären, warum es bei der Platine nicht auftritt.

Ich stelle mir gerade die Frage ob der Arduino abstürzt oder doch eher der DFplayer?

Momentan versorge ich den DFplay über den 5V Ausgang des Arduino mittels diesen lausigen Steckkabel. Wird bei der Platine der DFplay auch über den Ausgang der Arduinos gespeist, oder hängt der DFplayer parallel zur Versorgung?

0 Likes

#9

Probiere doch mal die +5V mit einem Elko von 100-220 uF nahe der Stromversorgungsanschlüsse des miniDFPlayers zu stützen. Könnte sein, dass Störimpulse in der Stromversorgung das verursachen. Der Elko fängt die dann ab.

0 Likes

#10

Kommt drauf an. Wenn du über den Arduino per usb versorgst, ersteres. Wenn du über den 5V Pin der Platine versorgst, letzteres.

0 Likes

#11

Die selbe Idee hatte ich auch.

Ich versuche erstmal eine Möglichkeit zu finden den Fehler zu reproduzieren, dann könnte ich mit einem Oszi mal gucken was da los ist. Je länger ich drüber nachdenke, desto mehr bin ich der Überzeugung, dass es ein Hardwareproblem ist.

Als ich den ersten Versuchsaufbau gemacht hatte, hatte ich eine Powerbank im Einsatz die nicht so richtig durchladefähig war. In dem Moment in dem das externe Netzteil angesteckt wurde ist der Ausgang für ein paat Millisekunden auf ~3V eingebrochen. Das hatte dann zur Folge, dass der Mikroprozessor abgestürzt ist und nur nach Krach aus dem Lautsprecher kam. Ich hatte damals auch mit Stützelkos experimentiert. War dann allerdings bei einer Größenordnung von rund 2F (nicht µF oder mF!) bis ich das einigermaßen im Griff hatte. Hatte dann die Ladeschaltung auf die beschrieben Art aufgebaut und war erstmal zufrieden. Evtl. rührt das jetzige Problem tatsächlich auf einem vergleichbaren Problem.

Es kann Zufall, Charma oder was auch immer sein, dass es bislang im Hörspielmodus nicht passiert ist. Dann wäre der Thread natürlich in der falschen Kategorie :upside_down_face:

Ich versuche das nochmal zu ergründen und gebe Bescheid.

0 Likes

#12

Wenn das am Ende das einzige Problem is verschieb ich den wohl. Kein Thema! :joy:

0 Likes

#13

Also eine Box konnte ich jetzt wohl fixen.

Der step-up converter hatte eine Macke. Der war irgendwie nicht schnell genug, sodass große Dynamiksprünge bei der Wiedergabe dazu geführt haben, dass die Versorgungsspannung eingebrochen ist.

Der Verdacht liegt jetzt natürlich nahe, dass bei der anderen Box die Ursache die selbe ist, auch wenn die sich mit der Loop anstatt Krach irgendwie anders verhält. Ich werde wohl mein Ladeschaltungskonzept nochmal überdenken müssen :thinking:

0 Likes

#14

Habe nun den tatsächlichen Fehler für die im ersten Post beschriebene Fehlfunktion gefunden.

Offenbar war eine Durchkontakierung des DF-Players mangelhaft, sodass es zu merkwürdigen Anomalien gekommen ist. Nach dem Austausch des Players war der Fehler weg.

0 Likes