EMF Toniebox & Tonuino

Guten Morgen zusammen,

Ich bin gestern mit einer Mutter ins Gespräch gekommen, die auf Youtube ein Video gesehen hat, das beweisen soll, dass die Toniebox extrem strahlt, auch wenn sie im offline Modus ist.


Anhand des Videos hätte ich jetzt mal auf den RFID Leser getippt. Sie meinte, der deaktiviert sich wohl nach 10 Minuten und muss dann händisch aktiviert werden.
Ich habe weder eine Toniebox, noch ein hochfrequentes EMF Meter noch ist mein Tonuino fertig noch könnte ich die Werte im Video irgendwie einschätzen :wink: aber interessant finde ich es schon. Die Sendeleistung sollte doch eigentlich sehr gering sein.
Das Video ist natürlich sehr ketzerisch gemacht und eine Abhilfe gibt es auch gleich mit irgendwelchen Hokuspokus Steinen. Dennoch würde mich hier ein Vergleich interessieren, falls jemand ein ähnliches Messgerät hat und eventuell noch beide Geräte. Kinder kriechen ja auch wirklich gerne in die Lautsprecher rein. Mir ist die Funktionsweise beim Tonuino in der Sache nicht klar, aber wäre es nicht sinnvoll den RFID Leser nach einer gewissen Zeit schlafen zu legen und ihn manuell wieder aufzuwachen?
Was meint ihr?

Gruß Markus

Das Video ist nicht mehr verfügbar… ich denke das sagt alles. Aufgrund der doch sehr geringen Reichweite (und wir reden hier von cm) schätze ich das elektromagnetische Feld als eher schwach ein. Ob das jetzt „schädlich(er)“ ist als Mobilfunk, DECT, WLAN, Bluetooth, Funkmäuse, kabellose Babyphones (mit Video!), Funkkopfhörer… ich wage es zu bezweifeln.

Wat? For real?

Wenn du den Reader abschaltest, kann nicht mehr auf Karten reagiert werden - macht also im Betrieb keinen Sinn. Wenn du verhindern möchtest dass die Box dauerhaft an ist, empfehle ich dir die automatische Abschaltung zu nutzen wenn länger nichts gespielt wird oder einen Schalter zu verbauen womit du das Gerät hart ausschalten kannst. Alleine schon um den Akku zu schonen…


Das ist die „Quelle“. Der passende Frequenzharmonisieren ist passenderweise gleich verlinkt.

Würde sich gut machen neben meiner Tesla Spule :wink:
Wie gesagt, mir geht es gar nicht so sehr um die Aussage, sondern um den Vergleich bzw. die Nachvollziehbarkeit der Messwerte. Gemessen wird hier mit einem Trifield TF2.

Das mit dem Reader abschalten hast Du falsch verstanden. Die Mutter meinte die Toniebox deaktiviert den Reader wohl nach einiger Zeit und man muss ihn dann manuell wieder anschalten(Ohr), wenn man eine neue Figur drauf stellen will. In der Anleitung finde ich dazu allerdings nichts.

Dazu fällt mir echt nichts mehr ein.

Ich denke die Strahlung die von der klassischen Toonie Box ausgeht, wird in erster Linie das 2,4 GHz wlan sein.
Würde mich nicht wundern, wenn die Box regelmäßig nach Hause telefoniert und nutzungsstatistiken überträgt.

Interessantes Thema, leider etwas OT, aber ich poste es trotzdem. Zitat aus der Datenschutzerklärung:

Wenn du deine Toniebox nutzt, versucht sie bei folgenden Ereignissen eine Verbindung zur Toniecloud aufzubauen: bei der erstmaligen Inbetriebnahme; beim Anschalten; beim Aufstellen eines unbekannten Tonies; bei einer von dir ausgelösten Suche nach neuen Tonie-Inhalten. Ist die Verbindung zur Toniecloud erfolgreich, übermittelt die Toniebox ihr individuelles Client-Zertifikat, ihre IP-Adresse und einen Timestamp. Bei der Nutzung von Tonies und Toniebox erhalten wir auch Daten zu Bedienungs-Events (Tonie aufgestellt/entfernt inklusive Kennung des Tonies (z.B. Kreativ-Tonie oder Benjamin Blümchen Tonie); Lautstärke verändert; Spulen und Skippen; Kopfhörer anschließen/entfernen; Ladestation anschließen/entfernen).

Jeder kann sich da gerne seine eigene Meinung zu bilden. Keine Frage Daten werden dauernd und überall von- und über uns gesammelt, aber ich finds schon etwas creepy…