CubieKid - überall dabei


#61

Keine Ursache. Ich habe auch meine Doku entsprechend angepasst.

Was D1 angeht, ich hatte gedacht daß du die vielleicht bestückt hast und deswegen leichte Unterspannung hast. Aber gut, das kann ja dann nicht das Problem sein.


#62

Ich habe ebenfalls Probleme mit der mp3 Erzeugung.
Auf einer VM (Virtual Maschine) habe ich MacOS x laufen, kann aber darauf das ‘create-soundfiles.sh’ nicht ausführen.
Was soll ich tun, wo finde ich Hilfe, eine Anleitung wäre nicht schlecht.

@Stephan Du schreibst das du die Doku angepasst hast, sorry aber ich habe noch nichts gefunden, ich bitte einen Link. Github oder wo?

Danke paulaner


#63

sorry habe gerade besagte Änderung in github gefunden.

Aber meine nächste Frage, arbeite das erstemal mit MacOS, mit was ausführen?
Danke paulaner


#64

auch google ist mein Freund


#65

Am besten die Terminal App oder wahlweise iTerm App starten, mit cd in das entsprechende Verzeichnis wechseln, das Script mit vorangestelltem ./ oder sh ausführen:

$ cd <Verzeichnis>
$ ./create_audio_messages.sh

oder

$ cd <Verzeichnis>
$ sh create_audio_messages.sh

#66

Die Apps muß ich dann sicher noch installieren?


#67

Per CMD+Space die Spotlight Suche öffnen, Terminal eingeben, dann solltest du die standardmäßig verfügbare Terminal.app starten können. iTerm.app muss explizit installiert werden, ja :slightly_smiling_face:


#68

ok, hab ich.
Aber noch eine Frage, habe das Script in Download kopiert, er sagt die Verzeichnisse sind schon vorhanden führt alles schön aus und am Ende find ich nichts.


#69

Hast du ffmpeg installiert und funktioniert dann Folgendes?

$ ffmpeg -version
$ say -v Anna 'Hallo, das ist ein Test!'

Die mp3 files sollten in den Ordnern mp3 und advert liegen:

$ ls -l mp3 advert

#70

erste ist ok.

-bash !": event not found


#71

Mein Fehler, das ! muss escaped werden \! oder das Ganze in single quotes '', siehe angepasster Beitrag oben…


#72

ok, hab das ! weggelassen, dann brauch ich es nicht escapen.
Aber es passiert nichts, gibt keine Ausgabe und hängt bei dem Befehl im Terminal.

Ich checke erst einmal die Audioausgaber der VM.


#73

Weil das script versucht mp3 und advert anzulegen. Desweiteren muss natürlich die Textdatei mit den Sätzen im gleichen Ordner sein. Also nicht einfach das script irgendwo hin kopieren sondern in den ordner wechseln wo das .zip entpackt wurde.

Das ist zum erzeugen der mp3s aber auch wurscht.


#74

ok, danke Michi und stephan.

Was nicht automatisch ging, die umbenennung nach audio_massage.txt


#75

Was meinst du damit?


#76

na in deinem Skript steht doch

awk -F’|’ ‘{system(“say -v Anna -o outfile.aiff " $2 " && ffmpeg -y -i outfile.aiff -acodec libmp3lame -ab 128k -ac 1 " $1 " && rm outfile.aiff”)}’ < audio_messages.txt

da werden doch die Dateinamen nach Schema audio-massage.txt getauscht/umbenannt, oder?


#77

Nein. Die Dateinamen stehen in der ersten Spalte (z.B. mp3/xxxx.mp3), nach dem | steht der Text der nachher in den MP3s ist! Also du solltest nachdem das gelaufen ist die Ordner mp3 und advert haben - mit jeder Menge MP3s die alle Nummern als Dateinamen haben (und ja es ist korrekt das nicht beide Ordner die gleiche Anzahl Dateien haben! :wink: ). Diese beiden Ordner kopierst du 1:1 auf die SD Karte.

Ich passe das Readme nochmal etwas an und erwähne explizit das Terminal Programm…


#78

aha, und ich dachte wie beim original wird z.B. aus 510.mp3, 510_Oh je, meine Batterie ist alle! Bitte Mama oder Papa, daß sie die Batterie tauschen. Ich schalte mich jetzt ab, bis bald.mp3.

Kann man das eigentlich auch so machen?

Danke paulaner


#79

Wie schon geschrieben, hab ja kein MAC, aber habe MAC auf einer Oracle VM. Da ging es jetzt auch.

Danke euch Beiden


#80

Könnte. Theoretisch. Aber nicht alle DFPlayer Mini können mit weiteren Zeichen nach der Nummer umgehen (siehe auch unsere FAQs hier). Daher für maximale Kompatibilität ohne extra Zeichen. Dem Player ist es eh egal und der Mensch kann in die Textdatei gucken… von daher…